Comics & Bücher sammeln

Was in den USA seit Jahrzehnten üblich ist, wird bei uns häufig noch belächelt. Doch immer mehr Leute beschließen, mit dem Hobby Comics sammeln zu beginnen oder dieses intensiver zu betreiben. Mit einer solchen Freizeitbeschäftigung können mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Auf der einen Seite bietet jegliche Sammlung großen Spaß, Unterhaltung und die Möglichkeit, stark im Wert zuzulegen. Auf der anderen Seite kann so das Kind in sich selbst bedient werden. Man kann viel Zeit im Comicladen verbringen und stets die interessantesten und neuesten Ausgaben kaufen.

Wie beginnt man am besten mit einer Sammlung von Comicheften?

Vermutlich hat kein Sammler beschlossen, sich ganz gezielt Comichefte zu kaufen, um diese eingeschweißt aufzubewahren, um so Schätze für die Nachwelt zu erhalten. Meist ist der Beginn dieser Leidenschaft ein einzelnes Comic. Diesem folgen weitere, bis bereits eine kleine Sammlung angelegt ist. Erst dann beschließen viele Leute, ganz gezielt ihre Sammlung zu vervollständigen und auch seltene und teure Exemplare zu erwerben.

Dabei sollte man jedoch nicht vergessen, einen Überblick über die eigene Sammlung zu behalten. Denn besonders, wenn man mit dem Hobby startet, wenn bereits eine gewisse Grundsammlung vorhanden ist, kann es vorkommen, dass man keine Ahnung hat, welche Comics tatsächlich vorhanden sind. Viele Sammler legen sich eigene Listen an, doch wir empfehlen die Nutzung einer eigenen Software, welche speziell zur Sammlerverwaltung programmiert wurde.

So wird die Comic-Sammlung am besten verwahrt

Wie bei jeder Sammlung gilt, dass diese so gut und sicher wie möglich aufbewahrt werden muss. Comics sollten so wenig wie möglich der Luft und den damit verbundenen Umwelteinflüssen ausgesetzt werden. Denn dann können die Papierseiten vergilben, sich aufrollen oder gar brüchig werden. Daher werden Comics meist in eigenen Ordner in Plastikhüllen verwahrt. Noch besser ist es, erst gar nicht die originale Verpackung zu öffnen. Denn im Originalzustand befindliche Comics können unglaubliche Seltenheiten darstellen und hohe Preise erzielen.

Wie kann man die Comicsammlung am besten verwalten?

Der wichtigste Punkt bei der Verwaltung einer jeden Sammlung ist, dass man weiß, welche Exemplare in der Sammlung vorhanden sind und welche noch fehlen und dringend benötigt werden. Ein guter Start in die Verwaltung einer Sammlung ist, diese geordnet aufzubewahren. Anschließend sollten die entsprechenden Listen erstellt werden. Hier sind vor allem drei Punkte wichtig: In der Sammlung vorhanden, die Wunschliste und die zu verkaufen Liste.

Um den Überblick über die Sammlung zu behalten, bietet es sich an, eine spezielle Sammlersoftware zu verwenden. In dieser können sämtliche Comics eingetragen werden, welche vorhanden sind. Außerdem können Bilder, Preise, Anmerkungen und sonstige Kommentare zu jedem einzelnen Comic hinzugefügt werden. Es können auch Einträge zu fehlenden Exemplaren vorgenommen werden.

Solch eine Software ist auch hervorragend dazu geeignet, die eigene Sammlung mit anderen Interessierten zu teilen. Wird ein Auszug der Software online gestellt, können rund um die Welt andere Comicsammler einen Blick darauf werfen. Dies ist vor allem dann interessant, wenn bestimmte Comics einer Reihe fehlen und diese nicht einfach erhältlich sind. Denn auf diese Weise kann ein möglicher Verkäufer darauf aufmerksam gemacht werden, dass dieses Exemplar gewünscht ist.

Diese Optionen bietet eine Software zum Verwalten der Comicsammlung

Es gibt verschiedene Programme, welche nicht für Sammlungen im Allgemeinen programmiert wurden, sondern speziell auf Comics zugeschnitten sind. Die Programme sind sehr einfach zu bedienen und erfordern keinerlei Grundwissen.

Der wichtigste Punkt ist, dass drei unterschiedliche Bereiche vorhanden sind. Es gibt selbstverständlich den Bereich „Sammlung“. Hier wird die eigene Sammlung eingetragen und mit Bildern und zusätzlichen Informationen versehen. Im Bereich „Fehlliste“ wird vermerkt, welche Exemplare von welchen Comicreihen in der Sammlung noch fehlen. Dies entspricht im weitestgehenden jenen Stücken, welche man dringend erwerben möchte. Zu guter Letzt gibt es den Bereich „Verkäufe“. Hier werden jene Comics aufgeführt, welche zum Verkauf stehen.

Wird diese Datenbank online zu Verfügung gestellt, können also alle anderen Sammler sehen, welche Comics für diesen Nutzer interessant sind, aber auch welche von ihm verkauft werden.

Ein weiterer großer Vorteil der Sammlersoftware ist, dass auch bestehende Listen und Datenbanken, beispielsweise im Excel-Format, importiert werden können. Selbstverständlich kann auch die erstellte Sammlung exportiert und so in anderen Programmen weiter verarbeitet werden.

Welche Comics zahlen sich zum Sammeln aus?

Grundsätzlich ist diese Frage recht einfach zu beantworten. Denn jegliches Comic, welches interessant ist und dem Sammler gefällt, hat seine Berechtigung gesammelt zu werden. Doch selbstverständlich gibt es einige Comic-Reihen, welche seltener, wertvoller und damit interessanter zu sammeln sein können. In diese Kategorie fallen vor allem englischsprachige Comics der frühen Jahre in einem ausgezeichneten Zustand. Insbesondere die großen Comic-Reihen von DC und Marvel sind hier zu nennen.

Doch auch deutsche Comics und Sammlungen können stark an Wert gewinnen. Hierzulande sind Sammlungen von Micky Mouse und Donald Duck Heften sehr weit verbreitet. Doch die wenigsten Sammler können vollständige Reihen aufweisen, weswegen einzelne Exemplare in einem ausgezeichneten Zustand sehr gefragt sein können.

Wo können bestimmte Exemplare von Comics erworben werden?

In den meisten größeren Städten finden sich verschiedene Läden, welche sich auf den Handel mit Comics spezialisiert haben. Meist werden primär neue, ungebrauchte Comics verkauft. Doch häufig ist es auch möglich, Comics aus zweiter Hand zu erwerben. Oft werden auch spezielle Treffen organisiert, bei welchen Verkäufer und Sammler aus der Umgebung aufeinandertreffen.

Die größten Chancen, spezielle Exemplare zu erwerben, hat man jedoch im Internet. Denn in der großen Online-Welt können weltweit alle Sammler binnen weniger Sekunden miteinander kommunizieren und ihre Sammlungen miteinander vergleichen. Besonders interessant können hier Plattformen sein, auf welchen Datenbanken hochgeladen werden, welche aus spezieller Software zur Verwaltung von Sammlungen ausgespielt werden. Denn so kann mit wenigen Klicks sofort sichtbar gemacht werden, welche Comics gesucht werden und welche zum Verkauf stehen.

Kann eine Sammlung von Comics auch mit anderen Sammlungen kombiniert werden?

Selbstverständlich kann man neben Comics auch viele andere interessante Dinge sammeln. Inwieweit verschiedene Sammlungen gut miteinander kombinierbar sind, hängt stark vom Sammler ab. Es ist unwahrscheinlich, dass jemand der es liebt Comics zu sammeln, großes Interesse an Münzen oder Briefmarken aufweist.

Sehr gut miteinander verknüpfbar ist jedoch das Sammeln von weiteren Objekten, welche mit der Comicwelt in Verbindung stehen. Dazu gehören beispielsweise Sammelfiguren, welche von wenigen Zentimetern bis zu Überlebensgröße reichen können. Auch verschiedenes Spielzeug, Computerspiele oder Sammelkarten können eine gute Ergänzung zu Comics darstellen.